Bilder Ausstellung Susanna Gantner


Biographie

1975 Migrosclubschule - Appenzellermalerei

April 1989 - Okt. 1990 Hugo Schelling, St.Gallen - Modezeichnen

1995 Ruedi Lässer, A-Dornbirn - Aquarell

1996 Neumann Malkurs, D-Bodman/Untersee - Zeichnen + Aquarell

2000 Küfas, Diepoldsau - Aquarell

1999 - 2006 Helmut Sennhauser, St.Gallen - Siebdruck, verschiedene Druckverfahren

1999 - 2006 Ernst Tinner, St.Gallen - Lithos,verschiedene Druckverfahren

2001 Klaus Netzle, Menorca (Spanien) - Collagen, verschiedene Materialien

1997- heuteCarmen Högger, Romanshorn - verfeinern verschiedener Maltechniken

 

Ich bin in Ungarn geboren, lebe aber seit 1956 in der Schweiz. Seit meiner Kindheit hatte ich den Wunsch nach kreativer Betätigung. Und so habe ich seit meiner Jugend immer wieder gemalt, getöpfert, gezeichnet, geschnitzt und gedruckt. Vor über 40 Jahren habe ich mich der Malerei zugewandt. Was als Bilder für private Räumlichkeiten begann, ist heute für mich zur Passion geworden.

Früher wollte ich Kindergärtnerin werden. Emotionen und Kreativität von und mit Kindern faszinieren mich bis heute. Meine spätere Ausbildung führte mich zur Erwachsenenbildnerin. Menschen aber bleiben, ob Gross oder Klein, im Zentrum meines Schaffens.

Früh habe ich mich mit Künstlern vernetzt und Ausstellungen in Geschäfts-, Seminar und Schulräumen durchgeführt. Dabei waren auch Skulpturen anderer Künstler mit dabei. Es belebte und Verschönerte die Orte.

 Ein Bild zu malen ist für mich immer auch ein emotionaler Prozess. Welche Gefühle haben mich bewegt, welche Erinnerungen mich begleitet? Malen ist energieaufladend zugleich. Die Bilder drücken Gefühle aus und erfüllen mich mit Stolz und Freude, manchmal auch mit Leid und Trauer. Auf die innerste Wahrnehmung und den erhaltenen Eindrücken kommt es an, was und wie ich etwas darstelle und vor allem auch welche Farbtöne ich dazu verwende.

Nach Oel- und Aquarell - Farben, arbeite ich heute mit Acryl und Mischtechniken.  Gerne arbeite und experimentiere ich mit kraftvollen Farben und liebe sowohl kleine wie auch grosse Formate. Im Laufe meiner Tätigkeit änderten sich meine Motive von der Naturalistischen zum eher Abstrakten.

 

Nach der für mich bewegenden Entstehung eines Bildes, fasziniert mich was andere Menschen in meinen Bildern sehen.